Donnerstag, 22. September 2011

Drinnen wird es langsam gemütlich...

Weil es draußen langsam kühler wird, mache ich mir Gedanken, was ich drinnen noch tun könnte. In meinem Schlafzimmer gab es Änderungsbedarf. Also habe ich den Pinsel geschwungen und mein Bett in einem zarten Mintton gestrichen ("Tinkerbell" Anna von Mangoldt Farben). Die vormals goldfarbenen Knöpfe sind jetzt weiß. 


Auch die Kommode hat einen neuen Anstrich bekommen - aus einem dunklen Grün ist Weiß geworden ("Bianca" Anna von Mangoldt Farben). Leider warte ich noch sehnsüchtig auf die Ankunft der hübschen Keramikknöpfe, die ich ausgesucht habe. Umrandet werden sie - ich hoffe, mann kann es schon ein bißchen erkennen - von einem kleinen Kreis aus goldenen Pünktchen. Und wenn schon frisch gestrichen, dann kann man auch gleich neu dekorieren, hab ich mir überlegt. Also zieren nun der alte Waschkrug, zwei kleine Teelichthalter von Lisbeth Dahl, ein alte französische Fußschale und ein Glasträger mit Röschen die Kommodenplatte. Im Hintergrund steht ein Großes &-zeichen und eine Collage, die ich aus einer Zeichnung, alter Spitze und einer gepressten Blüte zusammengestellt habe



Vor dem Laden wächst die Herbstdeko. Ich war am Feldrand unterwegs und habe Blumen, Beeren und Hagebutten gesammelt.


Einiges habe ich in dem kleinen Gewächshäuschen dekoriert. Ich habe die vordere Scheibe einfach rausgenommen, damit das ganze herausragen kann.



Im Lädchen gibt es wieder Neues von Ib Laursen, z.B. auch den hübschen Zinkblüten leuchter, den Kranz oder die tolle silberne Schale. Auch verschiedene Sachen aus Bauernsilber sind dabei, da kann man es sich abends Zuhause wieder bei Kerzenschein und Silberglanz gemütlich machen.,,, das sind die schönen Seiten des Herbstes !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen