Samstag, 9. Juni 2012

Zerstörung

Leider habe ich gestern einen traurigen Moment am Morgen erlebt. Mein großer, uralter Bollerwagen, den ich immer hübsch bepflanzt an der Hauptstraße stehen hatte, um auf meinen Laden aufmerksam zu machen, wurde nachts zerstört. Irgendwelche frustrierten Menschen haben ihn weggezogen und umgekippt, Erde und Blumen lagen auf dem Bürgersteig, die Holzseiten sind rausgebrochen, ebenso die Deichsel.
Ein furchtbarer Anblick morgens um halb sieben im strömenden Regen!!!
Also hab ich die Überreste beseitigt, ob sich noch was retten lässt, bleibt abzuwarten. Weil dauerhaft Trübsal blasen nicht hilft, hab ich nun zwei Zinkwannen bepflanzt, die ich auf eine schwedenrote Holzbank an die gleiche Stelle setzen werde. Abends werde ich alles reinschleppen, sonst ist wohl alles bald futsch!



Ansonsten hilft mir ein Blick in den Garten, um die negativen Gedanken schnell abzuschütteln.





Euch ein schönes Wochenende!