Mittwoch, 21. August 2013

Schmetterlingszauber statt Gaumenfreuden


Im Augenblick kann man vor allem rund um unsere Duftnessel (Agastache "Black Adder") ein richtiges Schmetterlingsspektakel beobachten. Da musste ich sofort ein paar Fotos knipsen.
Natürlich hat die hohe Anzahl der zarten Geschöpfe in diesem Jahr eine Ursache - eine traurige eigentlich... zumindest wenn man meine Kohlpflanzen ansieht: kahl gefressen und traurig stehen nur noch ein paar Stumpen in der Landschaft herum...
Gefühlte eintausend Raupen haben sich an ihnen gütlich getan und ihre Blätter weggefressen. Ich schwankte zwischen Zorn und Trauer und habe die ein oder andere Raupe abzusammeln versucht - die Armee der Kriecher war übermächtig!!
Nun sehe ich das tägliche, flatternde Schauspiel in meinem Garten an und fühle mich irgendwie entschädigt. Kein Kohleintopf, keine Kohlrouladen... aber dafür magische Momente. Das passt schon!!!



1 Kommentar:

  1. so viele schmetterlinge, wahnsinn
    schön hast bei dir
    schöne grüße
    regina

    AntwortenLöschen