Donnerstag, 13. Juni 2013

Die Sonne macht Urlaub

..sie hat sich jedenfalls heute hinter einem Haufen Regenwolken zurückgelehnt, um einmal durchzuatmen. Ich nehme es ihr kein bißchen übel - die Gießerei im Garten nahm lamgsam strapaziöse Ausmaße an! Endlich beregnen sich die Blumen mal vollautomatisch, ohne dass ich mit Schlauch und Gießkanne durch die Gegend turnen muss.
Langsam geht das Frühjahr in den Frühsommer über und der Flieder verblüht.

Das ist also der letzte Fliederstrauß in diesem Jahr. Schade, die Zeit geht immer viel zu schnell vorbei!
Dafür kommen jetzt die Pfingstrosen und Rosen, mal sehen, ob ich es wage, da etwas abzuschneiden - ich trau mich immer kaum, etwas von den schönen Blütern aus dem Garten rauszunehmen!!

Das Foto hab ich schon letzte Woche gamcht, danach hab ich unser wenig ansehnliche Treppe samt Geländer weiß getrichen. Es geht einfach nichts über helle Farben!
Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche, vielleicht lässt sich die Sonne ja woanders blicken....

Freitag, 7. Juni 2013

Geranienzeit

Ich gebe zu, dass ich sie früher einfach schrecklich fand - die Geranien. Irgendwie bieder und langweilig. Das hat sich mittlerweile komplett geändert! Vor allem die weißen und blassrosafarbenen Exemplare haben es mir angetan. Sie sitzen in Zinkeimern, Terrinen und seit neuestem habe ich alte Apothekerdosen, die ich vor einer Weile auf dem Flohmarkt erstanden habe, damit bepflanzt.



Vielleicht finde ich ja noch ein paar andere Pflanzgefäße, denn Geranien kann man doch gar nicht genug haben, oder?
Euch wünsche ich ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 5. Juni 2013

Ein bißchen Schlafzimmer

Im Augenblick bin ich mal wieder schwer beschäftigt mit dem Pinsel. Die Treppe (Stufen, Streben und Geländer) muss noch weiß gestrichen werden, ebenso wie die schmiedeeiserne Terrasseneinfassung, die im Augenblick noch überwiegend ein depressives Schwarz zur Schau trägt. Aber da kann ich zur Zeit noch keine nennenswerten Ergebnisse präsentieren - die Zeit ist knapp und so arbeite ich mich in Etappen Stufe für Stufe bzw. Meter für Meter voran. Stattdessen zeige ich ein bißchen was aus unserem Schlafzimmer, das nach Norden ausgerichtet ist. Für ein Schlafzimmer nicht schlimm, trotzdem bin ich froh, dass morgens das Licht aus dem östlich gelegenen Badezimmer zu uns hereindringt. Das Aufstehen fällt dann viiiieel leichter!



Auch ein alter Emaillebrotkasten kann im Schlafzimmer schön zum Aufbewahren von Krimskrams dienen - ich zitiere meinen Herzallerliebsten (scheinbar wutschnaubend): "Ketten, überall Ketten. Überall liegen sie herum - und Haarspangen. Kein Platz, an der nicht so was rumliegt!" Die Lösung - siehe Foto :-)

Euch noch eine schöne Woche, ich hoffe, mit wenig Regen. Ich will niemanden neidisch machen, aber der Himmel hier ist wolkenlos blau...
Liebe Grüße
Katharina

Samstag, 1. Juni 2013

Heinrich und Clara

Ich kenne sie eigentich nicht und ich weiß auch beim besten Willen nicht, ob Sie diesen Namen trugen - aber ich habe mir die Freiheit genommen sie zu taufen.


Ich habe die beiden Biedermeier-Portraits im Internet erstanden und nun zieren sie unser Bad. Er links vom Fenster und sie rechts, darüber jeweils eine Wandlampe.









Man sieht noch die Dachziegel auf dem Gerüst, denn unsere Gaube wartet noch auf ihre Verkleidung - hoffentlich nicht mehr so lange!



Euch wünsche ich ein schönes Wochenende!