Dienstag, 20. Mai 2014

Butterflychair

Schon lange bin ich in ihn verliebt - den Butterfly Chair von 1936. Häufig habe ich ihn schon in Wohnzeitschriften und -büchern bewundert. Er ist ein echter Designklassiker. Aber irgendwie im Original schwer zu bekommen und ziemlich unerschwinglich. Aber es gibt ja manchmal andere Wege, die zum Ziel führen. Viele Wege führen nach Rom - und manchmal auch zum gewünschten Objekt!
Denn man kann ihn auch in Neu beim dänischen Label Nordal bekommen und ein Zuschuss zu diesem Stück habe ich netterweise zu Weihnachten bekommen. Gedauert hat es aber dann noch bis zum Mai, bevor er endlich einziehen konnte! Und jetzt stehe ich hier un bin glücklich, dass er endlich da ist!!!
Leider kam er in Einzelteilen, dass heißt, das Untergestell musste zusammengesetzt werden aus gebogenen Metallteilen und Metallkreuzen - es gab sogar ein Anleitungsbildchen. Ich hab die Anleitung ängstlich betrachtet, aber mein Mann meinte ganz cool: "Die paar Teile steckst du doch locker in ein paar Minuten zusammen!"
Nach ein paar Minuten war mir lediglich nach Heulen zumute und er kam ritterlich zu Hilfe und dachte natürlich, er könne das Problem mit einem kurzen Lächeln lösen. Oh nein!!!
Nach einer Dreiviertelstunde brach im der Schweiß aus und nicht wiederholungsgeeignete Flüche kamen von seinen Lippen...

 Aber nun steht er! Klassisches braunes Leder, genauso wie gewünscht! Und dazu ein Gestell in Kupfer. Und na ja, damit er sich besser ins Gesamte einfügt, habe ich ihm noch diesen Tisch am Fenster besorgt, ein Vintageschätzchen aus altem, robustem Holz auf einem Metallgestell. Also eine Prise Industrielook obendrauf sozusagen. Erstmal habe ich in der Deko das Thema "Strand" aufgegriffen - das Wetter schreit ja geradezu danach!


Aber ich könnte ihn eigentlich so zwei- dreimal am Tag umdekorieren... zum Beispiel mit Bauernsilber oder schönem weißen Geschirr oder alten Terrinen, die ich bepflanze oder... mal sehen, was noch so kommt! Habe ich schon erwähnt, dass mein geliebter Mann bei diesen Äußerungen langsam die Augen verdreht? Vor allem wenn ich dauernd wie ein Känguru um ihn rumspringe und meiner Begeisterung für die Gesamtkomposition zum Ausdruck bringe?


 Im Garten geben jetzt Akelei und Zierlauch den Ton an, gerne auch zusammen....


Akelei "Blue Star"

Centaurea

Habt noch eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Katharina

1 Kommentar:

  1. Meine Liebe,
    gratuliere zu den neuen Schätzen, sicherlich total bequem, da werden wir alle mal nacheinander Probesitzen, grins...Ich mag Deine Farbkombi und freu mich auf mehr Bilder, der Garten, ach ja, Du oder besser ihr, habt ein Händchen dafür, ganz klasse!!!
    drück Dich
    justys

    AntwortenLöschen