Freitag, 27. Juni 2014

Malvenleuchten

Es ist ein pinkes Leuchten, das den Blick magisch auf sie zieht. Die großen, zarten Blütenkelche der Buschmalven strahlen an langen Rispen und die länge der einzelnen Stängel macht es schwer, sie zu übersehen. Bei mir sind es die Sorten "Bredon Springs" und "Silver Barnsley", die sich am Pavillon vergnügen. Das ist der perfekte Platz dafür, da er sehr geschützt ist, was den Malven im Winter sehr zu Gute kommt.   

Malva Olbia Hybride "Bredon Springs"


 Natürlich sind sie zur Zeit nicht die einzigen, die im Garten die Blicke auf sich ziehen. Tiefblauer Rittersporn und rosafarbene Rosen sind eine klassische Kombi.


 Hier sind Astrantia und Salbei "Ostfriesland" zusammen, im Hintregrund sieht man die Rose "Leonaro da Vinci"

 Diese unbekannte Schönheit ist ein Rambler. Leider habe ich bislang noch nicht rausfinden können, wie sein Name ist. Er blüht einmal mit herrlich üppigen, gefüllten Blüten.

Im Steingarten blüht es jetzt gerade toll; Silberblatt-Ehrenpreis (Veronika Incana), Katzenminze, Silberblatt-Salbei und Lavendel ergeben ein fantastisches silberblaues Bild.
Davor streckt ein purpurfarbener Blutweiderich seine Blütenähren aus einem Miniteich. Nasse Füße liegen ihm einfach mehr :-)
Liebe Grüße
Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen