Montag, 22. Juni 2015

Mein neuer Begleiter

Seit zwei Monaten habe ich einen neuen Begleiter im Garten. Sonst ist es unser Labrador Fiete,


der mehr oder weniger hilfreich mit mir unterwegs ist. Na ja, meistens versucht er genau da zu "arbeiten", wo auch ich tätig bin und steckt seine große Nase überall rein, wo sie gerade nicht hingehört. Aber er ist einfach zu charmant, als das man ihm böse sein könnte. Aber wenn ich jetzt meine Glockenblumen betrachte....



(Campanula persicifolia grandiflora Alba)

.... oder an den Pfingstrose rieche....


....an der leuchtenden Färberkamille "Susan Mitchell" vorbeigehe....


oder die Kombination aus Löwenmäulchen und Salbei "Caradonna" anschaue,


es ist jetzt immer dieser Wagen dabei!


So geht es jeden Tag mit meiner zweimonatigen Begleitung durch die Beete und unsere Zusammenarbeit ist in den meisten Fällen sehr harmonisch :-)

Kommentare:

  1. Oh ich liebe deinen Garten und Fiere ist doch zum knutschen....aber der Wagen der ist auch toll...So richtig schön nostalgisch!
    Liebe grüße
    Justys

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich liebe deinen Garten und Fiere ist doch zum knutschen....aber der Wagen der ist auch toll...So richtig schön nostalgisch!
    Liebe grüße
    Justys

    AntwortenLöschen
  3. Da sage ich doch erst einmal 'Herzlichen Glückwunsch', liebe Katharina, und wünsche eine lebenslängliche harmonische Zusammenarbeit. Genieße Deinen wunderschönen Garten und diese Zeit mit dem Etwas in dem Wagen. Den Garten hast Du immer, aber diese schöne Zeit geht viel zu schnell vorbei. Übrigens: Kompliment: Deine Pflanzen harmonieren wunderbar mit ihren Begleitern. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  4. Deine Blumen sind wunderschön,zauberhafte Bilder..
    Na hast du ein Baby bekommen...herzlichsten Glückwunsch.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch!!! Mittlerweile dürfte er oder sie ja schon 4 Monate alt sein und bald neugierig durch die Beete krabbeln. Mein Sohn ist jetzt fast 3 und er liebt den Garten :) Ich konnte ihm schon beibringen, dass man nicht durch das Beet läuft und ihm zeigen, wo Erbsen und Tomaten herkommen. ;)
    Und deine Färberkamille ist ein Traum. Ich hoffe, meine zwei werden auch mal so schön, wenn sie groß sind ;)
    Viele Grüße, Tatjana

    AntwortenLöschen