Montag, 5. Oktober 2015

Sind Astern `en Vogue´?

Das klingt vielleicht ein bißchen seltsam, wenn man über eine Pflanze spricht, aber bei dem Thema Astern hat sich mir die Frage aufgedrängt. Vielleicht, weil ich selbst den Eindruck hatte, dass sie irgendwie ein altbackenes Image hat.

Gräser? Total angesagt.
Blumenhartriegel? Absolut hip.
Kerzenknöterich? Super modisch.
Aber Astern?

Selbst meine Mutter schaute ein wenig irritiert drein, als ich ihr anbot, von meiner "Andenken an Alma Pötschke" etwas für ihren Garten abzustechen. 

Andenken an Alma Pötschke
Dabei finde ich, dass Astern noch mal ein richtiges Highlight im Herbstgarten sind. Und es gibt tolle, intensive Farbtöne, die man im restlichen Gartenjahr nicht immer so leuchtend im Beet hat.


Vor allem die Lilatöne sind grandios....


Aber auch für Freunde zarter Nuancen ist etwas dabei...

Pyrenäen Aster "Lutetia"
Gerade von "Lutetia" bin ich restlos begeistert. Sie blüht schon seit August super üppig und passt mit ihrem zarten Lila auch ganz fantastisch zu rosafarbenen Rosen.
Wie geht es euch beim Thema Astern? Unbedingt oder muss nicht sein?
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. In deinem Garten Der Hit! Ansonsten finde ich diese tatsächlich altmodisch....ist nichts für mich! Aber bei Euch ist jede Blume ein wahrer Hingucker! Kika ist auf erster Klassenfahrt bis Freitag. Mian und ich hüten noch das Krank sein. Ich muss neues Antibiotika nehmen. Mein jetziges zeigte nicht die Wirkung heul. Liebe grüße an euch hoffe es geht euch besser!
    Justys

    AntwortenLöschen
  2. Ohne Astern gibt es keinen Herbst im Garten - nirgens. Und ehrlich, was angesagt ist, interessiert mich wenig. Sicher läßt man sich anstecken von Bildern, aber alleine bei einem Gang durch das Gelände meines Staudengärtners sehe ich ja, was zuasmmenpasst, am Liebsten kaufe ich blühend. Und andere waren mir schon immer schnuppe.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Nie und nimmer sind Astern out!!!! Ich liebe ihre Farben, ich liebe auch den Duft von Astern. Ich habe bisher nur zwei Sorten an Astern, das wird sich bestimmt und garantiert noch ändern. Die auf Bild Nummer Zwei finde ich besonders schön. VLG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu dieser Jahreszeit denke ich auch immer, dass ich nicht genug Astern habe... vielleicht stocke ich meine Sammlung auch noch auf ;-)

      Löschen
  4. Ach, da darf man sich nicht beirren lassen. Astern sind super Herbstblumen, das sehe ich genau wie Du!

    LG
    PillePalle
    http://www.pillepalles-byhage.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir bleiben also einfach Asternfans - egal, was andere denken!

      Löschen
  5. Ich bin auch ein Asternfan. Die Pötschke-Aster explodiert förmlich im Herbst und ich warte sehnsüchtig darauf, dass mein Zaun bald voller Astern ist. Heißt: pflanzen, warten, teilen, pflanzen...
    Zudem machen sie den Garten im Oktober und November noch schön. :)
    Viele Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen