Donnerstag, 17. Dezember 2015

Der (wahrscheinlich) letzte Strauß des Jahres

Gestern wollte eine sehr gute Freundin zum Kaffee vorbeischauen. Also habe ich das Vormittagsschläfchen meines Zwerges genutzt, um ein paar Kekse zu backen und noch einen Strauß im Garten zu schneiden.
Und siehe da, es ließ sich noch etwas zusammenstellen!


Die Rosen "Aphrodite", "New Look" und "Souvenir de la Malmaison" hatten noch Blüten, ebenso gab es noch ein paar ansehnliche Hortensien und etwas Kamille.


Es ist doch schön, noch etwas Zauberhaftes auch im Dezember zu finden!


Kommentare:

  1. Man glaubt es kaum, dass dieser Strauß mitten im Dezember aus dem Garten stammt. Ja, die Temperaturen zeigen einen ewigen Frühling oder Herbst....so ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass noch Rosen blühen. Dein Strauß ist sooooo toll und voller Farbenpracht.
    Viel Freude damit und einen schönen Tag - Stine -

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katharina, die Rose des Winters sollte eigentlich die Christrose sein. Das ist schon merkwürdig in diesem Jahr. The Fairy und Hortensien blühen auch noch bei mir, inzwischen aber auch schon einige Lenzrosen, die erst im Frühjahr dran wären, außerdem ein Winterling und ein Schneeglöckchen. Einen schönen 4. Advent und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  3. Toll, wenn man im Dezember noch solch schöne Blüten im Garten finden kann. Im letzten Jahr hatte ich auch bis Heiligabend noch Rosen. Aber in diesem Jahr hatten wir schon zweimal Frost, auch wenn man es sich im Moment nicht vorstellen kann.
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich ist es schön, aber irgendwie auch befremdlich. Man stelle sich vor, dass ich heute in den Garten gehe und Unkraut jäte, wer hat sowas schon mal im Dezember gemacht? Und dann pflanzen wir noch einige Sachen. Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnchtesfest. Bis bald.

    Sigrun

    AntwortenLöschen