Samstag, 20. Februar 2016

Aus dem Elfenreich - Fritillaria Meleagris

Sie ist nicht ganz von dieser Welt. Und deshalb zaubert mich ihr Anblick unwillkürlich in eine Welt voll Elfen, Feen, Zwerge und Gnome, die sich auf leisen Sohlen unter ihren Blütenglocken tummeln.
Die ersten beiden vielleicht ein wenig leichtfüßiger und eleganter, aber dennoch stehen Zwerge und Gnomen ihnen nichts an Heiterkeit und Tanzfreude nach...


Man müsste auch mal einen Moment so winzig sein, dass man unter ihren Blüten hindurchtänzeln könnte...


....um dann den Blick nach oben zu werfen und das außergewöhnliche Würfelmuster zu bewundern, welches ihr  die deutsche Bezeichnung "Schachbrettblume" einbrachte.


Vielleicht regnen dann genau in diesem Moment ein paar goldene Pollen herab ;-)

Bei mir hat sie im Augenblick ein Plätzchen auf dem Esstisch, bis sie demnächst an ein halbschattiges Fleckchen umziehen wird - in ihr neues Elfenreich sozusagen!
Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende!
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Sehr hübsch. Ich hoffe, meine blühen im Frühling auch wieder.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hi du, dann gib ihr ein feuchtes Plätzchen, bei uns wollen sie nämlich nicht bleiben, weil die Sommer so trocken sind! Ich wünsch dir einen schönen Sonntag.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun,
      ich werde sehen, ob es klappt und der Platz tatsächlich feucht genug ist. Versuch macht klug ;-)

      Löschen
  3. Sie sind wirklich ganz zauberhaft!
    Ich muss sie doch mal malen :-)
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Urte,
      ich kann mir vorstellen, dass das Motiv ganz wunderbar zu deinem zauberhaften Malstil passt :-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Oh ja, die Schachbrettblumen sind zauberhaft. Ich denke, ich hole mir auch ein paar ins Haus. Gute Idee!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen