Mittwoch, 10. Februar 2016

Ich kann es kaum noch glauben...

Hat in dieser überfluteten Matschwüste schon mal etwas geblüht? In den überschwemmten Beeten, den triefenden Rabatten?
Ich kann mich in dieser feuchten Betrübnis kaum noch daran erinnern, dass es mal anders ausgesehen hat!


Ist es nicht schon eine Ewigkeit her, dass es so ausgesehen hat?






 
Ich glaube, es wäre alles einfacher, wenn Schnee liegen würde. Dann könnte man die Wartezeit ertragen und die Beete wären hübsch in Weiß eingepackt und nichts würde die winterliche Ruhe stören. 
So bleibt mir nur zu hoffen übrig, dass der Regen endlich aufhört und ich den Garten wieder ohne Gummistiefel und Schwimmweste betreten kann!
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Wenn ich mich nicht täusche, liebe Katharina, und es sich dort auf dem Foto tatsächlich um Lavendel und Katzenminze handelt, wo jetzt das blanke Wasser steht, sollte Dein GG den Standort vielleicht mal mit Kies 'aufmischen', damit das Wasser ablaufen kann. Obige Pflanzen bevorzugen nämlich trockene Böden. - Deine Frage habe ich auf meinem Blog unter Deinem Kommentar beantwortet. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    die beiden Pflanzen stehen - Gott sei Dank - etwas erhöht, so dass sie keine nassen Füße haben. Bei anderen Pflanzen bin ich tatsächlich gespannt, ob sie die winterliche Nässe überstehen werden. Danke übrigens für deine Antwort :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katharina,
    Hab gerade Zdeinen Blog gefunden:) und Dich direkt bei mir auf die Sidebar gesetzt :)
    Ich bin momentan voll im Gartenrausch und gucke so gerne in "fremde" Gärten. Ja ich staune auch so manches mal, wie trist einige Beete im Winter ausschauen, wenn man weiß wie schön und voll sie doch im Frühjahr oder Sommer aussehen!
    Liebe Grüße
    Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      vielen Dank :-) Es ist schön, immer wieder andere Leute zu treffen (auch virtuell), die im Gartenrausch sind. Ich kenne das ja sowas von gut!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Hi Du, geht mir genauuuuuuuu sooooooooo. :-( Ich hatte letztes Wochenende, (da hatten wir kurzzeitig trockene und windfreie Stunden am Samstag, sogar mit Sonne) ein erstes Beet abgeräumt. Jetzt ist der Garten seit Tagen nicht begehbar. Wenn ich aus dem Fenster schau, - alles trist und braun. Dabei kann es so anders sein. Wird Zeit, das sich was ändert. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war am letzten Wochenende auch schon so mutig mit dem Beetaufräumen zu beginnen. Eigentlich wollte ich dieses WE weitermachen, aber zur Zeit sieht es nicht verlockend aus!

      Löschen
  5. Liebe Katharina,
    es geht mir auch so. im Moment sind die Beete noch ziemlich unansehnlich und ich warte sehnlichts auf die ersten Austriebe. Zum Glück habe ich auch viele Immergrüne, das ist zwar nicht sehr abwechslungsreich aber es nicht ganz so kahl im Winter.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen