Donnerstag, 10. März 2016

Ein Rückfall oder vielleicht auch nicht so ganz!

Nachdem die beiden "Aldirosen" einen besonders schönen Platz bei mir bezogen haben, kam gestern dann ein wunderbares Paket vom Rosenzüchter Schultheis, bei dem ich lieeeebend gern bestelle.
Zum Entsetzen meines Mannes war auch der neue Rosenkatalog beigelegt, sozusagen hochexplosives Material, das man mir gar nicht zeigen dürfte!
In diesem Fall war die Rosenbestellung an sich völlig gerechtfertigt, denn unser 35kg Labrador hat es tatsächlich geschafft, meine "Amelia" kaputtzumachen. Mehrfaches umrennen (sie war noch klein) und sich mit dem Hinterteil draufsetzen (offensichtlich waren nicht genug Stacheln dran), ist sie unter der Veredelungsstelle abgebrochen. So musste Ersatz her. Es sollte etwas Höheres sein, um den wenig schönen Maschendrahtzaun auf der Mauer zum Reitplatz des Nachbarn zu verdecken.
Und irgendwie blieb ich aus einer Laune heraus bei den mehrfarbigen Rosen hängen.
Bislang habe ich im Gärtchen am Laden drei Exemplare Papageno stehen.



Nun sind bei mir Zuhause Commandant Beaurepaire (Bourbonrose) und Ferdinand Pichard (Remontantrose) eingezogen. Da ich sie schon vor einigen Wochen bestellt habe, kann man sie eigentlich nicht als Rückfall bewerten. Und überhaupt, klingt Commandand Beaurepaire nicht einfach wunderbar?
Liebe Grüße
Katharina






Kommentare:

  1. Es klingt fantastisch ;) Da kann man nicht nein sagen.. Und ein Rückfall ist es nicht, weil du sie ja schon vor einiger Zeit bestellt hast. Ich bin schon auf die Bilder der Blüten gespannt!
    Und hoffentlich haben sie mehr Stacheln, als die alten Rosen. Ganz viele Stacheln hat zb die Königin von Dänemark.. Da würde sich euer Labrador sicher nicht draufsetzen :D ;)
    Dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp ;-) Vielleicht kann ich die Königin von Dänemark noch mit einbauen, um unseren Fiete ein bisschen zu ärgern!

      Löschen