Montag, 7. März 2016

Hilfe!!! Ich bin ein Rosensnob!!!

Ich habe es natürlich schon geahnt, so ist es ja nicht. Aber gerade gestern ist es mit wieder deutlich geworden. Ich bin ein fürchterlicher Rosensnob. Jawohl! Ich bekenne mich schuldig.
Sie sollen nicht nur toll aussehen, fantastisch blühen und gesund sein... nein, sie sollen auch noch einen klangvollen Namen haben. Ich liebe Mme Isaac Pereire, Souvenir de la Malmaison und Honorine de Brabant wegen ihrer perfekten Blüten und diesem magischen Duft, aber ich liebe es auch, ihre beeindruckenden Namen zu lesen und die glanzvolle Geschichte, die sich dahinter verbirgt.

Mdm Hardy

Ich weiß, dass es bekloppt ist, aber ich finde, eine schöne Rose braucht auch einen entsprechenden Namen.
Und da kommen wir wieder zum gestrigen Tag, an dem mein geliebter Mann und ich in den Werbeprospekten blätterten, die immer am Samstag von der Post gebracht werden. Vor allem sind es die Prospekte der großen Discounter, die ihre Angebote für nächste Woche vorstellen und zur Zeit haben sie irgendwie alle Rosen im Angebot. Meist für 1,99 Euro und der eine (blauweiße) Supermarkt bot sie für sensationelle 99 Cent an.
Mein Mann war so gütig, nur kurz darauf hinzuweisen, dass seiner verrückte Frau ständig ein Vermögen für Rosen ausgibt, und eine Rose ein Vielfaches davon kostet.
Nett von ihm, oder?
Stattdessen haben wir überlegt, woher so eine 99 Cent Rose stammt. Sind es irgendwelche Überproduktionen? Oder werden sie speziell im Ausland für den deutschen Supermarkt unter kostengünstigen Bedingungen gezogen? Wisst ihr da vielleicht mehr?

Ghislaine de Feligonde

Ich gehöre selbstverständlich zu den Schwachen, die irgendwann in der Vergangenheit so ein Discounterschnäppchen mitgenommen hat. Weil sie irgendwie so unglücklich aussehen im Supermarktregal.
Und so konnte ich meinem Mann erzählen, dass das Ergebnis meistens nicht so berauschend wurde. Ein oder zwei sind eingegangen, eine weiße Kletterrose ist solala und nach intensiven Bemühungen ist ein todgeweihtes Exemplar im letzten Jahr etwas gesünder geworden und hat sogar ein paar Blüten gezeigt.

Links "Leonardo da Vinci" und rechts die Unbekannte Discounter-Rose
Aber habe ich mich um diese scheinbar Unbedeutenden genauso bemüht, wie um die anderen? Habe ich ihren Standort genauso durchdacht gewählt? Ich kann es ehrlich nicht sagen.
Also mache ich jetzt ein Experiment, vielleicht kuriert mich das ja von meiner Sucht nach großen Namen. Mit diesen beiden hier, die ich exakt um fünf nach sieben heute morgen erwarb:


Die heißen nur Beetrose gelb und Beetrose rosa. Ob sich dahinter etwas Bekanntes verbirgt oder gibt es spezielle Züchtungen nur für Supermärkte?!


Damit es gerecht zugeht, haben die beiden einen ausgesucht schönen Platz in meinem neu angelegten Rosengarten bekommen. Sonnig, luftig und mit einer Extraportion guter Erde.






 Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken - und natürlich nochmal beizeiten schön düngen. Ich bin gespannt, ob die beiden 99 Cent Modelle mich positiv überraschen werden.
Wie ist es bei euch? Habt ihr es auch schon mal mit so einem Discounter-Schnäppchen versucht?

Liebe Grüße
Katharina


Kommentare:

  1. Hi Katharina,
    ja, ich gehöre eher zu den Skeptikern und habe es doch schon versucht. 1x mit einer Kletterrose für 3,50 € vom Supermarkt, die hatte allerdings einen wohlbekannten Namen "New Dawn". Das ist gelungen.
    Die wurzelnackten Rosen aus dem Discounter waren eher ein Reinfall. Ich denke, ich bleibe doch eher bei ADR-Rosen und auch Stauden kaufe ich lieber in der Gärtnerei.
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      3,50 Euro ist für eine "New Dawn" natürlich ein Schnäppchen. Ich habe tatsächlich noch nie wirklich bekannte Rosen im Supermarkt gesehen - entweder es steht gar kein Name dran oder es klingt wie irgendetwas frei erfundenes. Ich bin sonst auch eher ein Fan von den bekannten Rosenzüchtern und achte sehr auf die Aussagen zur Blattgesundheit. Dem Experiment zuliebe mache ich eine Ausnahme ;-)

      Löschen
  2. Du hast doch tatsächlich Supermarktrosen gekauft, mutig! Ich bin gespannt was dabei herauskommt. Ich finde auch, dass eine Rose einen schönen Namen haben sollte. Kennst du Aspirin? Weiß? Ich würde sie schon wegen des Namens nicht kaufen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht! Ich habe mich auch schon gefragt, wie es zu dem Namen "Aspirin" kommen konnte. Ich glaube, die ist gar nicht so schlecht, aber ich finde der Name ist ein Grund, sie nicht zu kaufen ;-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Ich habe auch schon ein oder zwei Supermarktrosen gekauft vor längerer Zeit. An eine kann ich mich noch erinnern. Es war eine rosane Beetrose, gefüllt. Sie hat auch immer ihren Dienst getan und sah gut aus, hat schön geblüht. Trotzdem würde ich es nur mit guter Überlegung nochmal machen, wenn ich wieder Platz im Garten hätte. Den nehme ich zur Zeit lieber für neue Stauden her :) ;)
    Aber mich würde auch mal interessieren, wie es zustande kommt, dass diese Rosen so wenig kosten.
    Meine Lieblingsrose ist übrigens die Eden Rose..
    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katharina,
    ich drück die Daumen für deine beiden Schnäppchen. Ich habe zwei Beetrosen vom Discounter....meine Abrechtrosen ;-), die ganz zufriedenstellend blühen, allerdings hatte ich sie im Container gekauft - ansonsten lege ich bei Rosen auch Wert auf Klang ;-) und Namen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen