Donnerstag, 12. Mai 2016

Tulpenfreuden

Ich genieße momentan den Anblick der bunten Blüten inmitten der frischgrünen Büschel der austreibenden Stauden. Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich im Herbst glaubte, gar keinen Plattz mehr für Blumenzwiebeln zu haben - die Stauden nehmen schon jetzt viel Raum ein und die schwarzen, kahlen Stellen in den Beeten verschwinden wieder... dem Himmel sei Dank!


Nackte Erde macht mich schrecklich nervös, da muss dann unbedingt etwas hin!

Lilac Perfection
 In meinem Senkgarten scheinen einige Kandidaten ausfallen zu wollen. Die Reihe der Prachstorchschnäbel endet früher als gedacht, meine panaschierte Astrantia ist nicht zu sehen und irgendwie vermisse ich die ein oder andere Herbstanemone.
Vielleicht die winterliche Staunässe?
Dieses Beet ist eine alljährliche Herausforderung!


Aber ich halte es wie die Briten und verzichte auf lange Trauer - das ist einfach eine wunderbare Gelegenheit etwas Neues auszuprobieren!

Mal sehen, wie lange die Tulpen noch bleiben. Langsam öffnen sich auf die Bälle des Zierlauchs und die nickenden Köpfchen der Akeleien, auf die ich mich besonders freue :-)


Nun soll es am Wochenende kühler werden, aber ein Pullover mehr und schon geht es draußen weiter!


Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    bin durch Zufall hier gelandet und möchte nicht grußlos vorbeiziehen.
    Mir gefällt besonders die Farbe deiner erstgezeigten Tulpen. Erinnert mich ein wenig an Pfingstrosen. Und die mit dem zarten rosa Hauch zum Schluss finde ich auch sehr schön.

    Bei mir ist auch immer ein gewisser Schwund da und da halte ich es so wie du mit dem Nichttrauern, sondern es als Gelegenheit sehen etwas Neues zu probieren *zwinker*.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Tulpen hast Du in Deinem Garten, liebe Katharina. Bei mir sind sie jetzt alle restlos verblüht, habe heute die letzten 'Köpfe' abgeknipst.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Ach was für eins Pracht! Da würde ich mir jeden Tag ein Sträußchen pflücken!
    Hab gerade festgestellt dass unsere im Herbst gepflanzten fairy tale Röschen grüne Läuse bekommen hAben, gerade jetzt wo die Knospen kommen sollten. Werde heute Tabak Seifen sud kochen und schauen dass ich die Feinde loswerde. Sollten doch so beständig sein und robust die Röschen, Mist!

    Wenigstens blüht der Yasmin neben mir und versprüht herrlichen Duft!
    Liebste Grüße Justys

    AntwortenLöschen
  4. Ich halte es auch immer wie die Briten ;) Nur mit den Kaninchen ging das nicht mehr.. Die haben zuviel weggefuttert und haben deswegen einen abgetrenten Bereich ;) Die Tulpen Lilac Perfection gefallen mir sehr gut. Wenn ich noch Platz hätte.. ;) So langsam füllt sich hier nämlich auch das letzte Eckchen..
    LG, und ein hoffentlich nicht zu kaltes Wochenende!
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina,
    wunderbar dein Tulpenparade...hier sind alle bis auf Queen of the Night verblüht...jetzt geht es weiter mit Clematis, Iris und Allium. :-)
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen