Dienstag, 3. Mai 2016

Ungeliebt und doch eine Freude

Ich weiß eigentlich nicht warum, aber ich weiß, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht. Mit der Farbe Gelb im Beet tue ich mich oft schwer, aber in diesem Jahr soll es ja nun anders werden mit meinem neuen blau-gelben Beet.
Doch mit Rot ist es bei mir noch etwas komplizierter. In vielen Lebenslagen finde ich es schön, ich liebe z.B. den roten Hochstuhl von meinem kleinen Mann oder rotweiße Textilien auf meinem Tisch oder in der Küche. Aber im Beet? Uhhhh, lieber nicht.
Dennoch habe ich einen ganzen Schwung gelbe und rote Tulpen. Sie sind zwar nicht von mir gepflanzt worden, sondern von den Vorbesitzern unseres Hauses - ich wäre ich Traum auch nie auf die Idee gekommen! - aber trotz aller Vorbehalte mag ich sie jetzt.


So eine rotgelbe Gruppe ist doch ein schöner Anblick, farbenfroh, heiter und ich meine fast, ein "Hurra, schaut her!" zu hören ;-)


Eine gelbe Versammlung direkt an unserem Briefkasten - passt doch auch zur Post!


Und hier eine ganz ungeplante, bunte Versammlung von verschiedenen Narzissen und Tulpen. Wie die Rote da hingeraten ist, weiß ich beim besten Willen nicht!
Wie ist es bei euch mit den Tulpenfarben? Seid ihr -wie ich auch- klassische Pastellkäufer?
 Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Sieht doch einfach wunderschön aus.
    Und das Leben ist doch nunmal bunt :-)
    Ich mag diese alten gelben und roten Tulpen.
    Oft werden die Tulpen ja nach langer Zeit
    wieder rot und gelb und ihre angezüchteten
    Farben verschwinden komischerweise.
    Ganz viele sonnige Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen


  2. Your blog is very impressive and have the useful information it is really caught my attention.


    great work

    تصميم مواقع





    good job Beautiful! :)

    حراج السيارات

    AntwortenLöschen