Samstag, 30. Dezember 2017

Blühende Impressionen 2017

Ihr Lieben,
ich werde auf eine genaue monatliche Einteilung verzichten und euch einfach noch einmal ein paar besonders schöne Impressionen aus meinem Garten zeigen - von Frühjahr bis Herbst. 

Narzissenfrühling

  



Tulpenblühn





Spätfrühling mit Allium





und langsam Richtung Frühsommer





Rosenzeit






Hochsommerliches







Es wird herbstlich...






Nun wünsche ich euch allen einen herrlichen Rutsch ins Jahr 2018!
Liebe Grüße
Katharina 

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Selbstgeschenke in Buchform

Das Internet ist für uns alle in vielerlei Hinsicht ein Quell des Vergnügens und Unterhaltung - auch und gerade für uns Gärtner. Es gibt viele fabelhafte Fotos, Impressionen wunderbarer Gärten, in die wir von der Couch aus einen Blick hinein werfen können.



Und dank der gut gefüllten Festplatte können wir auch zu dieser Jahreszeit den eigenen Garten noch einmal in voller Blüte erleben oder einen Blick zurück auf die letzten Jahre werfen. Wie hat sich alles im Laufe der Zeit verändert, entwickelt?
Aber nur der Blick auf den Bildschirm hat mir kürzlich nicht mehr gereicht, als ich mich mit ein paar Bildern aus dem vergangenen Gartenjahr aufheitern wollte. Also habe ich mich kurzerhand selbst beschenkt und mir ein Fotobuch zusammengestellt, "Unser Gartenjahr 2017".


Mein ganz persönlicher Jahresrückblick vom Frühjahr bis zum Herbst.


Nun kann ich jederzeit (und das momentan recht oft) darin herumblättern und mich an allem erfreuen.


Bis zum Frühjahr dauert es ja noch so ein bis zwei Tage. Auch wenn ich, so kurz vor dem Jahreswechsel, langsam wieder Hoffnung schöpfe, dass es in nicht allzu ferner Zukunft wieder losgeht.


Und weil mir auch ein bisschen grüne Ungeduld zu eigen ist, habe ich schon ein paar Pötte mit Zwiebelblumen gekauft und in der Wohnung verteilt. 


Kaum ist Weihnachten vorbei, sehne ich mich nach frischen Farben und nach frischem Grün,da geht nichts über Narzissen, Muscari und co.


Geht es euch da wie mir?
Liebe Grüße
Katharina 

Dienstag, 26. Dezember 2017

Frohe Weihnachten!



Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen besinnlichen Jahresabschluss!


Nachdem ich in den letzten Wochen gesundheitlich angeschlagen war, blieb es auf dem Blog recht still - das wird jetzt sicher wieder besser werden ;-)
Also bis bald,
liebe Grüße
Katharina 

Freitag, 17. November 2017

Herbst ist Rosenpflanzzeit

Und wie könnte ich diese Gelegenheit versäumen? Mitnichten könnte ich das!
Es geht nichts über eine paar schöne Abende mit Rosenbüchern, Katalogen und dem unerschöpflichen Internet. Der Rosenkatalog von Schuktheis ist eine intensiv studierte Lektüre ;-)
Und leider führt er mich immer in ärgste Versuchung.... meine Rosensammlung noch zu erweitern.


Also habe ich einige bestellt; zwei 90cm Stämmchen für den Garten an meinem Laden ("Lady Emma Hamilton" und "Chippendale").


Fünf Rosen für unseren Garten. Zwei besonders schöne Exemplare sind an die Terrasse gezogen, zu denen mit die liebe Urte vom Elfenrosengarten inspiriert hat, nämlich "Sidonie" und "Captain Christie".



"Graham Thomas" ist für das blau-gelbe Beet, "Märchenland" und "Bishop Darlington" zieren künftig den Beetstreifen, der sich am kleinen Bachlauf entlangzieht. 


Ihr erinnert euch vielleicht dunkel, ich wollte zwei Rosen bestellen und es wurden vier daraus... aber am Bachlauf hatte ich erfreulicherweise noch gute Plätze frei. Das ist mir zumindest nach einigem Nachdenken eingefallen ;-)


Ein Kaskadenhochstamm kam noch in das im Frühjahr angelegte weiß-gelbe Beet, nämlich der "Lemon Rambler". Dort kann er den weißen Ladys "White Queen Elisabeth", "Mary Manners" und "Jacqueline du Pre" Gesellschaft leisten. 


Hoffentlich wächst alles gut an, ich bin jetzt schon gespannt auf die Blüten im nächsten Jahr!


Damit sind die Arbeiten im Garten fast getan, ein bisschen Winterschutz ist noch von Nöten, dann ist erst einmal Pause.
Liebe Grüße
Katharina

Montag, 13. November 2017

Vom Garten ins Haus

Der November 2017 ist zwar für seine Verhältnisse ein recht verträglicher Bursche, aber dennoch zieht es mich langsam mehr ins Haus als in den Garten. Leider ist es ja auch schon so früh dunkel!



Am Tage halten wir uns tatsächlich meistens in unserem Esszimmer auf, welches mit der Küche verbunden ist. Da kann man reden, essen, Zeitung lesen, wieder essen ;-) Essen ist immer gut, ich koche und backe nämlich ziemlich gern. Und meinen Mann kann man mit einem guten Essen einfach schrecklich glücklich machen. 


Das Wohnzimmer ist eher der Platz für die Abende und ich liebe mein antikes Sofa. Man kann tatsächlich auch sehr bequem darauf sitzen, und wenn man so klein ist wie ich, auch liegen.



Deckensüchtig? Na klar! Außerdem bin ich eine Frostbeule...
Und man kann die Decken ständig zweckentfremden zum Verstecken und Höhlenbauen, wie unser Zwerg erklären würde.


Seid ihr noch viel im Garten tätig?
Liebe Grüße
Katharina