Montag, 23. Januar 2017

Wunder aus der Samentüte: Geliebte Wicken

Ohne Wicken geht es für meine Mutter nicht, abgesehen von ihren Rosen und ihrer Lieblingspfingstrose legt sie auf keine Blume soviel Wert wie auf die zarten Blüten der Wicken an ihrem Gartenzaun. 
Sie machen sich da auch ganz herrlich, ein Spaziergang durch unsere historische Gasse am Laden entlang und schon erschnuppert man im Sommer diesen honigsüßen Duft. Und manch einer rupft ganz schnell noch ein paar Samenschoten im Vorbeigehen ab - Blüten am Gartenzaun scheinen irgendwie ein bißchen Allgemeingut zu sein...




Wickenliebe scheint bei uns in der Familie also in den Genen zu liegen, in meinem Garten sind sie unverzichtbar. Genug Zäune zum Beranken sind ja da!
In den meisten Jahren habe ich das Glück, dass sie sich wunderbar selbst versamen, aber ich gehe gern auf Nummer sicher und lege frühzeitig ein paar Samentütchen zur Seite.



Vielseitig sind auch ihre Einsatzgebiete bei mir; in dem einen Fall werde ich welche am Zaun zu unserem Gemüsebeet einsäen - Gemüse und Wicken - das passt einfach wunderbar zusammen, zum anderen kommen welche in den Rosengarten. 
Wie steht es in euren Gärten mit Wicken? 
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Liebe Katharina, oh ja! Ich bin auch eine Wickenliebhaberin. Im vergangenen Jahr hatte ich ja welche in meinem Weidentopf, die beiden konnten nicht so gut miteinander. Erst gestern haben ich nach Samen Ausschau gehalten, es gibt so wundervolle Farben. Wo beziehst Du eigentlich Dein Saatgut her? Ich bin derzeit auf der Suche nach einem guten Shop im Internet. GVLG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ich bestelle immer bei Keimzeit Saatgut. Die haben auch bei den Wicken eine sehr schöne Auswahl. Vielleicht findest du da ja etwas, was dich anspricht?
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Wicken könnte ich auch einmal probieren :) Sie könnten eine hässliche Stelle hinter unserem Zaun verdecken.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,
    ich liebe sie auch ! Letztes Jahr habe ich vergessen, welche auszusäen - das soll dieses Jahr nicht wieder passieren. Ich lasse sie gern am Zaun entlang ranken oder an Büschen oder kleinen Gittern. Sie halten sich dann ja irgendwann auch an sich selber fest.

    Dein Bild mit den schönen bunten Wicken am weißen Zaun ist zauberhaft.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Wicken sind eigentlich auch ein dankbares Motiv, aber ich habe festgestellt, dass ich gar nicht so viele Bilder gemacht habe. Das muss ich dieses Jahr ändern!
      Lieber Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Die Wicken machen sich wunderbar am Gartenzaun...ich kenne sie aus dem Garten meiner Oma. Bislang hatte ich sie noch nicht im eigenen Garten... man sieht sie hier aber auch nicht allzu oft.
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katharina,
    in unserem Garten haben wir auch eine Wicken-Sorte, die in einem wunderschönen pink blüht und schon von meiner Oma vor Jahrzehnten dorthin gesetzt wurde. Sie kommt verlässlich jedes Jahr wieder. Ich muss zugeben, dass ich früher nicht sonderlich begeistert von Wicken war. Seit ein paar Jahren aber finde ich sie zauberhaft und hätte gerne mehr davon in unserem Garten.

    Auf einigen Samentütchen habe ich aber gelesen, dass sie erst im 2. Jahr nach der Aussaat blühen. Hast du diese Erfahrung auch gemacht?

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      das kenne ich eigentlich nicht. Ich hatte bislang nur Sorten, die sofort im Jahr der Aussaat geblüht haben. Danach haben sie sich bei mir recht zuverlässig wieder ausgesät. Vielleicht gibt es da unterschiedliche Arten?
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
    2. Hallo Katharina,
      danke für deine schnelle Antwort :) Anscheinend hatte ich da außergewöhnliche Samentütchen in der Hand, da muss ich bei meinem nächsten Besuch im Gartencenter nochmal in Ruhe durchschauen.
      Liebe Grüße und dir einen schönen Abend,
      Anne

      Löschen