Dienstag, 14. Februar 2017

Frostige Tage

Der Schnee ist fast weg, dafür ist es in den letzten Tagen ziemlich frostig. Zumindest kommt dann auch mal die Sonne raus und das ist doch ganz schön fürs Gefühlsleben ;-)
Auch im kleinen Garten an meinem Laden, sozusagen meinem ersten Garten, den ich zusammen mit meiner Mutter pflege, kann man ein paar Strahlen genießen...


Der Flieder links im Bild ist schon uralt, im Mai ist er ein Traum.


Seit einigen Jahren steht am Pavillon eine Magnolia Soulangiana und ich habe Hoffnung, dass es einige Blüten im Frühjahr geben wird.


Das Wasser in der schönen, steinernen Vogeltränke hat sich in Eis verwandelt.


Die Lenzrosen zeigen schon vielversprechende Ansätze.


Aber solange es draußen frostig ist, muss ich mich drinnen an den ersten Frühlingsblüten erfreuen. Und davon brauche ich reichlich!


Wie sieht es bei euch aus? Auch frostig oder sogar noch verschneit?
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. muito bonito. Adorei conhecer o blog. janice.
    sehr schön. Ich liebte das Blog wissen. Janice.

    AntwortenLöschen
  2. Hier ist es sonnig, man kann die Hellis schon sehen, aber sie schlafen noch. Noch haben sie keine Stängel. Zwei Schneeglöckchentuffs sind am blühen. Endlich.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,
    bei heutigen 12 Grad ist es eher schon vorfrühlingshaft...die Hellis zeigen auch schon kleine Stengel und Schneeglöckchen und Winterlinge ihre Farbe. Ich hoffe, wir bekommen nicht noch im März einen heftigen Wintereinbruch, dann möchte ich ihn auch nicht mehr.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen