Donnerstag, 23. März 2017

Do-it-yourself: unser neuer Obelisk

Tage voller sintflutartiger Regenfälle liegen hinter uns. Immer wenn ich zur Tür ging, um endlich wieder ins grüne Paradies zu gehen, fing es schlagartig an in Strömen zu gießen. Wie auf Kommando. Drei Tage lang ging das so, entmutigt schaute ich aus dem Fenster und sah dem Prasseln zu. Ich bin nicht regenscheu. Leichtes Plätschern von oben hält mich und meinen Regenmantel nicht im Haus. Aber so - nein, das war zuviel! Das Wasser stand im Garten, auf den Wegen, in den Beeten und natürlich im Senkgarten, wo sich ein größerer Teich ausgebildet hat.
Aber nun will ich nicht mehr klagen, die Sonne hat uns seit gestern wieder!


Und da wollte mein Mann etwas für mich tun. Und ich für meine Rosen - deshalb hat er mir einen wunderbaren Obelisk gebaut! Denn im Vorgarten hat sich leider im letzten Jahr ein Problem aufgetan. Ich hatte den Rambler "Appleblossom" noch ein Jahr zuvor an unsere Eberesche gepflanzt. Leider musste diese Eberesche dann weichen und ein Apfelbaum ist an diese Stelle gezogen. Doch da dieser noch in den Kinderschuhen steckt, ist er für einen Rambler noch nicht der geeignete Gegenpart.


Einen Obelisk in der entsprechende Höhe zu finden, hat sich als etwas schwieriger herausgestellt, also die perfekte Aufgaben für meinen liebsten Gatten. Wofür hat er sonst dieses ganze Profiwerkzeug zuhause angehäuft? Stichsäge, Kettensäge, Tischkreissäge, Handkreissäge, Kappsäge...


Nach stundenlanger Tätigkeit, Sägen, Schrauben, Streichen (das Fluchen zwischendurch lasse ich an dieser Stelle nahezu unter den Tisch fallen) steht dieses wunderbare Ergebnis in unserem Vorgarten. Ich bin glücklich :-) 


Nun muss die Rose noch entsprechend an den Obelisk drapiert werden, aber nachdem die nächsten Tage Sonnenschein vorhergesagt wurde, wird diese Aufgabe das reinste Vergnügen!
Wie sehen eure Pläne aus?
Liebe Grüße
Katharina



Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    euer selbstgebauter Obelisk sieht klasse aus. Richtig toll. Die Rose wird daran bestimmt wunderschön aussehen.
    Wir hatten in den letzten Tagen auch unheimlich viel Regen und die frisch gepflanzten Frühlingsblumen schwammen nur so in ihren Töpfen. Hoffentlich wird es bald durchgängig frühlingshaft :-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina,
    der Obelisk ist wirklich toll geworden!
    Wird bestimmt sehr hübsch im Sommer aussehen :-)
    Ganz viele liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen