Dienstag, 11. April 2017

Frühlingsblühen im April

Auch wenn er sich gerade in seiner launischen Phase befindet und tatsächlich macht was er will, genieße ich jeden Moment dieses Aprils. Denn überall sprießt und grünt es, die Natur kommt gerade richtig in Schwung.


Es blühen fast alle Narzissen, Anemonen, Hyazinthen, Muscari, Lungenkraut, die ersten Tulpen.... und es sind noch viele wunderbare Dinge da, die auf uns warten... die blühenden Monate sind ja noch lang!


Jetzt freue ich mich auf die Tulpen, die da noch kommen werden. Und dann die Camassia. Und dann der Zierlauch. Und dann auf alles andere!


Ich wünsche Euch schöne Apriltage!
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. So ein Frühlingsgarten ist wirklich etwas ganz was Schönes, Besonderes. Da stimme ich Dir zu!
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, liebe Katharina, sieht Deine Osterwiese mit den blühenden Narzissen aus. Da kann der kleine Sohnemann ja schön die Ostereier suchen.
    Bei uns regnet es heute. Endlich! Es wurde auch Zeit.
    Frohe Ostern wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ich bin auch dankbar für den Regen, die Natur blüht sichtlich auf.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Wow, herrlich dein Garten, liebe Katharina :-)
    Da bin ich ja schon auf die nächste Ausgabe gespannt
    und werd sie mir auf jeden Fall holen :-)
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Osterwochenende
    und sende dir ganz liebe Frühlingsgrüsse von Urte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon schrecklich gespannt, wie es dann aussehen wird!

      Löschen
  4. Den Garten genieße ich auch täglich, auch wenn es am Ostersonntag nur 7 Grad werden soll. Meine armen Geranien.
    Euch wünsche ich ein schönes Osterfest.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun,
      der Regen hat erstmal ganz gut getan, aber die Temperaturen sind tatsächlich furchtbar. Ich würde es mir für Ostern auch ein wenig anders wünschen.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  5. Hallo Katharine,
    deine Narzissenwiese ist ja schön. Wächst die weiter als Wildwiese oder mähst du die nach der Narzissenblüte?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      wie mähen teilweise irgendwann nach der Narzissenblüte, wenn sie noch etwas Zeit hatten zu welken. In einigen Quadraten sind dann Schafgarben, Lupinen und Margeriten gepflanzt.

      Löschen
  6. Das ist wirklich eine schöne Frühlingswiese. Ich mag es sehr gerne, wenn mitten in der Wiese Narzissen, Tulpen, etc. wachsen. Das sieht so schön natürlich aus. In unserem steinigen Boden ist das leider nicht möglich.
    Auch bei uns blüht es gerade an allen Ecken und Enden -man kann sich gar nicht satt sehen.
    Liebe Grüße und frohe Ostern!
    Marie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katharina,
    schöne Frühlingseindrücke aus deinem Garten...die Narzissenwiese finde ich total schön auch mit dem rustikal geschichteten Zaun im Hintergrund.
    Ich wünsche dir erholsame Ostertage -
    lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen