Montag, 12. Juni 2017

Die Königin

Sie hat die Bühne betreten, die Statisten treten staunend zur Seite, das Fußvolk jubelt: die Rose ist wieder da und lässt ihr königliches Haupt über die Schar ihrer Bewunderer gleiten und lässt ein wenig von ihrem Glanz auf sie herabrieseln. 



Und so geht eine Blüte nach der anderen auf, jeden Tag gesellt sich eine Lady zum Club der Blühenden hinzu.

Die englischen Austinrosen Darcy Bussell, Fighting Temaire, William and Catherine und Princess Alexandra of Kent
Und es ist nicht nur ihre Schönheit, sondern der Duft. Eine Rose ohne Duft ist irgendwie eine Enttäuschung. Eine Rose mit intensivem Duft ist eine einzige Verführung, berauschend und betörend.

Die englische Rose "The Lark Ascending", die historische Rose "Mme Isaac Pereire", die englischen Rosen "Winchester Cathedral" und "Teasing Georgia"

Rosen sind auch eine Sucht, jedenfalls für mich. Erst war es ungezielt, aber dann kam der erste Rosenkatalog und schließlich "Souvenir de la Malmaison", eine historische Bourbonrose und ihre Schönheit und ihr unbeschreiblicher Duft haben mich gefangen genommen. Seitdem sind vor allem historische und englische Rosen bei uns eingezogen.

Rosa rugosa "Fimbriata", Rambler "Hiawatha, Rhapsody in Blue und Petticoat


Langsam wird es schwieriger noch Plätze für neue Rosen zu finden, mehr als 100 habe ich schon. Aber wo ein Wille ist, gibt es ja bekanntlich auch einen Weg!
Wie ist es bei euch mit den stacheligen Damen?
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    jetzt hab ich so viele Posts von Dir verpasst.... war zwar schön, alles zusammen aufzuarbeiten, aber trotzdem doof... Also: FOLLOW YOU!
    Deine Fotos sind herrlich, doch durch Deine Texte fühlt man sich wie "nebenan".
    Rosen sind nicht mein Ding. Wegen der arglistigen Stacheln. Ein kleines Roseneck und ein paar unverzichtbare gibt es trotzdem. "Margaret Merill" zum Beispiel. Denn ohne Duft geht gar nichts, da stimme ich Dir absolut zu!
    Rosige Zeiten für Dich & herzliche Grüße von
    Renee - die jetzt keinen Beitrag mehr versäumt!

    AntwortenLöschen
  2. Die Winchester hab ich auch, blüht aber noch nicht..... Durch den späten Frost zicken ein paar ganz schön herum...... Tolle Rosen hast du liebe Katharina ❤️ Eine schöner als die andere!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christel,
      bei mir blühen auch noch längst nicht alle, der Frost hat sicher seinem Beitrag dazu geleistet. Aber so lange überhaupt alle blühen, ist es gut.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Liebe Katharina,
    herrlich wie es bei dir blüht. 100 verschiedene Rosen - ja das ist eine ganze Menge.
    Ich habe längst nicht so viele aber inzwischen auch Platzprobleme :)
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Kommt Rose, kommt Platz.:) Ich habe ja nur einen sehr kleinen Garten, aber Rosen müssen sein. Wenn ich auch sehr gerne noch mehr hätte, irgendwann ist einfach Schluss.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina,
    ganz so viele Rosen habe ich noch nicht, aber ich habe heuer auch schon ein paar Rosenstöcke gepflanzt.Meine Rosen leiden noch ein wenig unter dem Spätfrost.Deine blühen wunderschön.
    Liebste Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina,
    jetzt habe ich doch etliche Deiner Posts verpasst. Tja, im Juni gibt es vieles zu bewundern in den Gärten!
    Deine Rosensucht kann ich verstehen. Mir geht's genauso. Seit ich begriffen habe, dass unter allen Gehölzen Rosen noch am besten in unserem Garten wachsen, werden sie auch jedes Jahr mehr. Auf eine bestimmte Sorte habe ich mich nicht spezialisiert. Sie müssen vor allem gesund und frosthart sein. Aber für 100 verschiedene Sorten fehlt dann doch der Platz.
    Freu' mich schon auf die nächsten Rosenbilder.
    Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen