Donnerstag, 1. Juni 2017

Eine Bank ist keine Bank

Oder ein Sitzplatz ist kein Sitzplatz. In diesem Fall sind mein Mann und ich mal ganz auf einer Linie. Na ja, sonst auch schon, aber meinen Pflanzenwahn versteht er vielleicht nicht ganz so gut. Da kommt schon die (un)berechtigte Frage: "Warum brauchen wir den noch eine Rose?"
"Was war denn da schon wieder in dem Paket vom Staudengärtner drin?"
Gern auch Sätze wie: "Wenn du schon sooo guckst, dann ahne ich schon Schlimmes! Wie viel Arbeit bedeutet das für mich?"
Verstehe ich (fast) gar nicht, immer dieses Misstrauen. 
Leider hat er tatsächlich meinen Post über die fünf armen Wiesenrauten gelesen, die ich nur unter Mühen unterbringen konnte...
Aber wenn es um neue Projekte geht, bei denen etwas mit Holz gemacht wird, ist mein Mann voll dabei. In diesem Jahr hat es ihm das Bankbauen angetan.
So entstand unter anderem diese...



Dann folgen zwei weitere für die Terrasse vor dem Haus, dann zwei Kinderbänke für den selben Ort samt passendem Tisch und schließlich noch eine Kinderbank plus Tisch für mein Lädchen.
Und nun ein Modell ohne Rückenlehne, welches ich zum Geburtstag bekam.


Davor hatte ich dieses Modell dort stehen, aber als ich es testweise (und wegen der Winternässe) an einer anderen Stelle platzierte, blieb es dort. 


Auf der linken Außenmauer blüht gerade das Teppichhornkraut.


Auf der anderen Seite Storchschnabel "Bevan.


Und mittendrin genieße ich von meiner neuen Bank aus Nachtviolen, Akeleien...


... und Jakobsleitern.


Kann man überhaupt genug Sitzplätze haben? ich finde, es gibt so viele wunderbare Aussichten, an denen man länger verweilen möchte, Düfte, die man länger genießen möchte - und dafür braucht man immer eine Bank ;-)


Wie "bankreich" seid ihr?
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Beim Lesen und Schauen, liebe Katharina, kam mir der Gedanke, dass Dein Lieblingsmann ein talentierter Bankbauer ist und das Zeug zum BANKIER hat!
    Dein Garten sieht aus, als gäbe es immer mal wieder zur richtigen Zeit einen Regenschauer, weshalb ich Euch im Norden ein wenig beneide.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    wenn der Bankier so zu verstehen wäre, dann sicher ;-)
    Hat es immer noch nicht bei dir geregnet? Das gibt es ja gar nicht!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Dear Katharina, a man who build baks like that, forgive his his not understanding about plant hunters. We are addicted to plants, is that bad? No.... Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bänke hat dir dein "Schreiner" hingezaubert. Ich finde auch, dass man im Garten nicht genug Sitzgelegenheiten haben kann. Es ist doch spannend den Garten immer wieder aus einem anderen Blickwinkel zu beobachten.
    Herzensgrüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, Bänke könnte ich auch noch mehr gebrauchen :-)
    Wow, dass dein Mann solche tollen Bänke bauen kann!
    Sie gefallen mir sehr!
    Ich wünsche dir wunderschöne Pfingsten!
    Ganz viele sonnige Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  6. Wow - kann man ihn mieten? Die gelbe Bank ist der Knaller,wie in Highgrove.
    Wir haben auch einige und ich finde, man kann nie genug Sitzplätze haben.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht. Du musst ihn mir beizeiten nur zurückgeben 😉

      Löschen