Mittwoch, 12. Juli 2017

Mitten im Sommer - mitten im Regen!

Der Sommer hat Urlaub genommen, vielleicht hat er sich etwas Nettes gebucht, also wohl eher da wo es warm ist, die Sonne scheint... Ich kann ihn verstehen, denn das ist zur Zeit einfach hier nicht der Fall!
Gestern Abend hat sich die Sonne zumindest mal für einen Moment sehen lassen, genug Zeit um ein bisschen zu fotografieren und zu verdrängen, dass auch für heute wieder Regen angesagt war. Leider war die Prognose richtig, hier tröpfelt es munter vor sich hin. Aber man muss das positiv sehen, Gießen fällt definitiv aus ;-)


Trotz des Regens blühen viele Stauden und Rosen gerade sehr schön. Meine pinke Ehrenpreis begeistert mich gerade sehr!


Die Buschmalven sind super in Form, hier seht ihr die helle "Barnsley".


Dazu gesellen sich unzählige Stockmalven. Aber leider habe ich an einigen Stellen auch mit "Rost" an den Blättern zu kämpfen, was wirklich unattraktiv aussieht. Leider stehen einige sehr im Vordergrund, da schauen mich die Blätter und Stängel schon sehr an. Das werde ich im nächsten Jahr abändern. Oder ich schaue immer nur auf die oberen, blühenden 50cm der Pflanze! 



Die Kugeldisteln bauen ganz schön große Bestände auf, hier muss ich auch bald eingreifen, so schön sie auch sind.


Auf unserer Streuobstwiese ist es zur Zeit vorwiegen lilablau. Ich bin nicht ganz sicher, welche Einjährige das ist. Weiß es einer von euch?





Tequila
So, ich hoffe, der Sommer beendet seine Auszeit recht bald und lässt sich wieder hier blicken! Wie sieht es bei euch aus?
Liebe Grüße
Katharina 

Kommentare:

  1. Deine Stockmalven haben eine wunderschöne Leuchtkraft, liebe Katharina.
    Alle Pflanzen sehen bei Dir so gesund aus. Sei froh, dass es regnet und trotzdem so schön blüht. Ich bin auch happy: meine Regentonnen sind wieder voll.
    Liebe Grüße sendet Edith

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    du hast aber in diesem Jahr auch extrem unter Trockenheit gelitten. Da kann ich gut verstehen, dass du für den Regen dankbar bist.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Blütenpracht! Da kann man den Regen dich verschmerzen :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Katharina, oh doch. Ich denke, der Sommer kehrt bald wieder zurück. Spätestens am Sonntag, kehrt der Mond wieder in den Widder (Wärmetag) zurück. In Franken sind wir ja ganz froh über Regen, denn es war ja schon das ganze Jahr wieder zu trocken. Deine Pflanzen sind fantastisch! Die Stockrosen sehen bei mir auch so aus. Jedes Jahr wieder. Trotzdem hab ich sie lieb und möcht noch mehr davon. Also, wie Du vorschlägst immer nur das obere Drittel ansehen. ;-) Deine lila Pflanze könnte "Bienenfreund", ein wunderbarer Gründünger, sein.
    "Gottes Augen" sind Begonien. Da hab ich jetzt selbst googlen müssen, weil sie hier eher als "Gottes Augen" geläufig sind. Ich wünsch Dir was liebe Katharina, bis in Bälde,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter dem Namen kannte ich Begonien noch gar nicht. Meine Lieblinge sind sie ohnehin nicht, aber sie sind tatsächlich eine klasssiche Friedhofsbepflanzung. Meine Mutter findet sie toll ;-)

      Löschen
  5. Hallo liebe Katharina,
    bei uns ist es auch kühler geworden und immer wieder zieht ein Regenschauer durch. Aber ich bin nicht böse drum. Freue mich, dass die Beete endlich mal wieder genügend Nass abgekommen haben. Das war nötig. Und die Pflanzen scheinen die üppige Dusche auch zu genießen *zwinker*.
    Dein pinker Ehrenpreis gefällt mir. Er hat eine tolle Farbe. Habe einen ähnlichen, nur kleinwüchsiger. Wie groß wird denn deiner? Habe drei Kandelaber-Ehrenpreis, die recht hoch sind (bis zu 2 Meter). Den einen musste ich letztes Jahr versetzen, weil alles einfach zu dicht war. Zum Glück hat er es mir nicht übel genommen. Ich mag diese Stauden sehr gerne.

    Deine Buschmalve finde ich auch sehr schön. Habe meine im April versetzt, weil sie im letzten Jahr so üppig war, dass man nicht mehr vorbeilaufen konnte. Die Wurzeln waren so tief, so weit konnte ich in unserem steinigen Boden gar nicht graben. Habe sie dann gekappt und das hat sie mir übel genommen. Muss mir eine neue besorgen.

    Mit den Stockmalven habe ich das gleiche Problem. Deshalb habe ich sie arg reduziert. Schade, ist so eine tolle Pflanze.
    Den Kugeldisteln gefällt es hier auch gut. Habe zwei Sorten und die eine davon vermehrt sich auch sehr (sieht deiner sehr ähnlich). Da muss ich immer hinterher sein, dass sie nicht alles zuwuchert.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi,
      Ganz so hoch wird meine Ehrenpreis nicht, sie ist vielleicht 80 cm hoch würde ich sagen. Ich habe meine Buschmalven auch schon einmal umpflanzen müssen und wusste vorher auch nicht, wie schwierig sich das gestaltet!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  6. Liebe Katharina,
    wow was für schöne Aufnahmen.....
    Ganz begeistert bin ich von deiner Buschmalve.....
    Traumhaft schön....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Katharina,
    ich bin froh, dass es endlich auch hier regnet. Ich habe so lange gewartet. Jetzt können die Pflanzen frische Kraft sammeln. Das sieht man genau wie bei dir an der reichen Blüte.
    Deine Buschmalven gehören zu den Pflanzen, die ich mir auch noch zulegen möchte. Deine sehen besonders schön aus.
    Die Bienen werden es dir danken, dass du so viel Phacelia auf deiner Streuobstwiese eingesät hast.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette,
      ich hatte vermutet, dass es Phacelia ist, aber ich war mir da sehr unsicher. Danke für die Info.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  8. Hallo Katharina, also mir liegt es ja wirklich fern an den Texten anderer Blogs zu korrigieren, aber du wolltest doch sicher nicht schreiben, daß die Stauden trotz dem Regen so schön blühen, sondern sicher "wegen" dem Regen ;-))))) Im Ernst. Es war mir vor dem Bloggen und Sozialen Netzen echt nicht bewußt wie katastrophal unterschiedlich das Wetter allein in Deutschland ist. Ich verdurste jeden Sommer, kann vor knallender Sonne oft tags erst gar nicht aus dem Haus,die Pflanzen haben Sonnenbrand an Früchten und Blättern und über Monate regnet es nicht und anderswo scheint es mit nur wenig Sonnenstunden nur noch zu Regnen. Bei uns war es gestern auch mal kalt bei 22 °C und es hat 3 l geregnet. Heute wieder Sonne. Und selbst das bisschen Regen und die Abkhühlung entzücken mich unendlich weil es gleich dem Garten besser geht. WEGEN dem Regen griiiiins. Ich wünsche dir auch mal richtig warm und Sonne und Sommer. Den Stauden dürfte es nicht schaden, sie haben ja jetzt genug Wasser "getankt" denke ich. Also liebe Grüße vom Achim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Achim,
      das stimmt, ich habe in den letzten Jahren auch sehr viel über die einzelnen Regionen dazugelernt, mir war vorher nicht bewusst, dass es teilweise sehr schwierige Gegenden gibt, in denen es sehr selten regnet. Wir haben es hier in der regel zwar auch sehr sonnig, aber es besteht schon die Möglichkeit, dass es auch mal kräftig regnet. So extrem wie bei dir, ist es sicher nicht. Umso bewundernswerter, dass du trotzdem mit Begeisterung gärtnerst, auch wenn es nicht immer einfach ist!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  9. Liebe Katharina,
    schöne Pflanzenkombinationen hast du in deinem Garten!
    Ich hab mich auch über die Regenwoche gefreut. Wir hatten schon richtig tiefe Spalten im Gartenboden. In Franken regnet's übers Jahr hinweg einfach viel zu wenig. :(
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen