Freitag, 14. Juli 2017

Neue Randbepflanzung im Rosengarten oder Staudengrüße aus dem Illertal

Manchmal kommt die Erkenntnis plötzlich und daraus entsteht dringender Handlungsbedarf. Bei mir war es der Blick in den Rosengarten, in diesem Fall auf die Randbepflanzung links und rechts des Weges. 



Die eine Seite gefällt mir sehr gut, dort ist es über den größten Teil der Länge Schafgarbe "Lilac Beauty", die sich wie ein Band an den Rosen entlang schlängelt.



Die andere Seite hatte ich im ersten Drittel mit Frauenmantel bepflanzt und genau das gefiel mir schon eine Weile nicht so richtig. 


Zusätzlich hatten sich noch einige Stockmalven dazwischen gemogelt und aus einem Anfall von Skrupel habe ich sie anfangs nicht rausgerissen. 


Aber im Grunde genommen passen sie dort überhaupt nicht hin - und so habe ich die Skrupel über Bord geworfen und habe zum Spaten gegriffen!


Der Frauenmantel konnte anderswo im Garten noch Verwendung finden. 

Natürlich konnte das Ganze keinesfalls so bleiben, so nackt und erdig und kahl. Und was tue ich am liebsten auf der Suche nach Inspiration und schönen Stauden? Ein Blick zur Staudengärtnerei Gaissmayer hilft immer. Leider ist es nur ein virtueller Blick, denn die Gärtnerei befindet sich nun am ganz anderen Ende des Landes. Ich beneide all jene, die schnell mal dort vorbeischauen können. Ich habe erst bei Tatjana von Wiesenknopfschreibselei wieder gesehen, wie toll es dort ist. Aber es gibt ja auch einen sehr guten Versandservice ;-)


Hier stehen nun die neuen Kandidaten; 10 mal Phlox Paniculata "Red Riding Hood" im Vordergrund, dahinter 5 mal Physostegia virginiana "Vivid".


Ich hoffe, dass ich bald noch ein paar erste Blüten genießen kann. Unten seht ihr schon mal, wie sie denn blühen sollen!



Gibt es bei euch noch Umpflanzpläne?
Liebe Grüße
Katharina 

Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    hortensienrosa Phlox mit roter Mitte habe ich auch und finde ihn sehr schön. Ihn aber mit seinen 'kahlen Beinen' als Randbepflanzung einzusetzen, halte ich für gewagt. Frauenmantel sollte man nach der Blüte bis zum Boden zurückschneiden. Innerhalb von zwei Wochen hat man dann wieder frischgrüne kugelige Pflanzen. Vielleicht kannst Du sie ja teilen und noch kleine Frauenmäntel in die Zwischenräume setzen. Ist meine ganz persönliche Meinung...
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ganz nackt werde ich die Phloxe nicht lassen, da kommt noch ein kleinerer Storchschnabel dazwischen. Aber ich bin momentan irgendwie nicht so begeistert vom Frauenmantel, ich schneide ihn zwar jedes Jahr zurück, ab er hat mir schon Anfang der Saison mit frischem austrieb und mit Blüte nicht so an dieser Stelle gefallen. Er hat inzwischen eine neue Bestimmung gefunden, wegschmeißen wollte ich ihn dann doch nicht.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Olá, Catherine!
    Sou Nina, portuguesa, do Porto, norte de Portugal e encontrei o seu blog por acaso.
    Ele é fantástico .
    Parabéns!
    Voltarei.
    Beijo
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,
    ich bin ein großer Stockrosen-Liebhaber und ich bewundere, wie du es geschafft hast, diese Prachtexemplare auszubuddeln. Das hätte ich nie fertig bekommen. Auch nicht, wenn der Standort falsch ist. Bei Frauenmantel hätte ich weniger Probleme, weil er ziemlich robust ist und sich problemlos umsiedeln lässt.
    Zum Glück habe ich für meine spontanen Pflanzideen eine ganz tolle Staudengärtnerei in der Nähe und ganz viele Baumschulen für die größeren Gewächse. Werden deine Phloxe dieses Jahr noch blühen?
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      ich kann einige Knospen erkennen, deshalb habe ich die Hoffnung, dass ich in diesem Jahr noch ein paar Blüten sehen werde. Es wärenjesenfalls sehr schön!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. I have always plans! I was pleased to see the lilac beauty. I just have bought some of these and they look the right ones to me. Hopefully your plants will flower soon! Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina,
    die Schafgarbe gefällt mir sehr. Das wäre eine tolle Randbepflanzung für mein Beet entlang der Reithalle. Danke für diese wunderschöne Inspiration! Die Gärtnerei Gaissmayer kenne ich vom Hören und Sagen, war aber noch nicht dort.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina,
    bei der Gärtnerei Gaissmayer habe ich auch schon einige Male bestellt. Die hat ja ein sehr großes Angebot. Auch deren Pflanzenkatalog ist ein gutes Nachschlagewerk. Aber für spontane Ideen gehe ich immer zu meiner Lieblingsstaudengärtnerei. Dort kann ich viele Pflanzen auch gepflanzt sehen.
    Mein Garten ist bisher noch nicht fertig geworden. Entweder es wird was verändert oder es gibt ganz neue Projekte. Und das ist eine Permanentsituation, schon seit ca. 16 Jahren! So ist das nun mal.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrid,
    wie haben hier zwar auch eine kleine Gärtnerei, aber das Angebot ist eher überschaubar und einen Schaugarten gibt es nicht dazu. Deshalb muss bei mir leid oft as Internet herhalten, anders wäre es mir auch oft lieber.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katharina,
    vorher hat's mir auch gefallen, aber die Idee ist super. Die Hummeln werden sich über die Gelenkblume freuen, die Schmetterlinge über den Phlox.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Me encanta tu jardín. Saludos.

    AntwortenLöschen