Sonntag, 16. Juli 2017

Schönheiten im Halbschatten - Astilben

Ich vergesse oft, wie schön sie sind. Erst im Sommer, wenn ihre Blütezeit beginnt, fällt es mir wieder wie Schuppen von den Augen! Rechts im Senkgarten steht eine ganze Gruppe Astilben in verschiedenen Farbschattierungen und entfaltet nun langsam aber stetig ihre ganze Pracht.



Ganz puschelig sehen die Blüten aus. Und die Farbe hat auch etwas von Zuckerwatte, oder?



Die leuchtenden Farben machen schattige Plätzchen einfach heller und freundlicher, die langen Rispen fallen sofort auf. 


Die dunkle Astilbe bildet hier einen schönen Kontrast zur weißen Sterndolde. Im Knospenstadium haben die Astilben etwas Skulpturhaftes, Besonders an sich. Jedenfalls empfinde ich es so.
Habt ihr auch welche im Garten?



Ich freue mich jetzt über die wiederentdeckten Schönheiten und genieße den letzten Sonnenstrahlen des Tages nach einem nieseligen Nachmittag.

Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    die Astilben sind wunderschön. Ich mag ihre filigranen Blütenrispen sehr gerne. Vor einigen Jahren hatte ich auch mal eine in unserem Garten gepflanzt, leider ist sie aber nie angewachsen. Schade, sie sehen wirklich zauberhaft aus. Ich bin immer wieder von der Blütenpracht in deinem Garten beeindruckt.
    Dir eine schöne Woche und liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      vielleicht war der Standort zu trocken, Astilben mögen es gern ein bisschen feuchter.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharina
    schön wie die herrlichen Astilben bei dir blühen. Mir gefällt diese schöne Schatten liebende Pflanze sehr. Leider sind meine Astilben schon fast verblüht aber auch ihre abglühten Blütenstände sehen noch immer schön aus.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich! Mit Astilben habe ich kein Glück! Hier ist es einfach zu trocken und die wenigen Plätze im Halbschatten sind schon anderweitig belegt. Nun gut, man kann halt nicht alles haben...

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Man kommt doch immer wieder auf spannende Pflanzen, für die es leider dann kein exkxhen mehr gibt. Das kenne ich.

      Löschen
  4. Liebe Katharina,
    die Astilben mit den unterschiedlichen Farbschattierungen finde ich ganz zauberhaft. Hier blühen sie noch nicht, aber lange kann es ja nicht mehr dauern.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      hier geht es auch erst so langsam los, die ersten blühen, aber noch längst nicht alle.

      Löschen
  5. HALÖLLEEEE

    I HAB AH eine ASTILBEN,,,,und zwar schon seit zwei JAHREN
    aber erst heuer blüht sie,,,
    wollt sie schon rausschmeissen,,gggg

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      dann musste sie sich wohl erst einmal bei dir einleben ;-) aber letztlich ist sie ja nun brav und blüht endlich!
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  6. Hallo Katharina,
    deine Astilben mit ihren pastelligen Farbtönen sind wunderschön.
    Meine Astilben blühen in diesem Jahr kaum. Überhaupt werden es jedes Jahr weniger. Hier ist es viel zu trocken. Spätestens im August sieht das Laub wie Heu aus. Inzwischen pflanze ich keine neuen Astilben nach sondern weiche auf andere Schattenstauden wie Lingularia aus.
    Ich wünsche dir, dass du noch lange Freude an den bezaubernden Federbüscheln hast
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  7. Die verschiedenen Sorten auf sehen prima aus....und das andere, ist das der Blut-Weiderich?
    Ich staune auch, dass du noch so schöne blühenden Sterndolden hast...die sind hier schon längst vorbei.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun,
      an dieser Stelle gibt es keine heiße Mittagssonne, da halten die Sterndolden tatsächlich sehr lange durch. Und du hast richtig gesehen, im Hintergrund sieht man Blut-Weiderich, von dem habe ich ganz viel in diesem Bereich, hier gibt es feuchten, schweren Boden, damit kommt er super zurecht.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen