Mittwoch, 23. August 2017

Rosenrausch oder Rosenwahn - das ist hier die Frage!

Ich schaue meinen Warenkorb an und er schaut zurück. Gefühlt. Zwei müssen eigentlich wieder raus. Dafür gibt es doch extra diesen kleinen stilisierten Mülltonnen-Button, auf den man klicken kann. Das geht ruckzuck. Doch welche zwei Rosen soll ich wieder entfernen???


Ich wollte eigentlich erst einmal schauen, ob man denn schon wurzelnackte Rosen vorbestellen kann. Denn dann kann man ja schon mal überlegen, welche Sorten, denn so passen könnten. Ich hatte noch gar nicht ernsthaft damit gerechnet, dass es schon losgeht. Und irgendwie kribbelte es sofort in den Fingerspitzen. Zwei Hochstämme für den Laden, einer für das weißgelbe Beet, eine gelbe Graham Thomas für das blaugelbe Beet und zwei Rosen für diese Ecke:


Dort mussten diverse Stockrosen und Lupinen weichen, die zum eine ausufernd wucherten und zum anderen jetzt nicht mehr attraktiv aussahen. Sie behalten ihre Stammplätze, aber eine weitere Ausbreitung ist schlicht und ergreifend nicht mehr gewünscht. Jedenfalls von meiner Seite nicht.


Die drei Hochstämme sind kein Problem, Chippendale und Lady Emma Hamilton für den Laden, Lemon Rambler für das weißgelbe Beet. Graham Thomas ist schnell entdeckt.


Für das "Um-die-Ecke-Beet" gehe ich locker einige Kategorien durch, verschiedene historische Rosen, moderne Rosen, natürlich die Englischen. Und zum Merken lege ich die ein oder andere Schönheit in meinen virtuellen Warenkorb bei Rosen Schultheis. 


Und nun sind sie zu Viert und keine will so einfach weichen. Captain Christy, eine öfterbühende Remontantrose, ist fast gesetzt mit diesen zauberhaften zartrosa Blüten. Und Sidonie, ebenfalls eine Remontantrose, soll sehr stark duftend sein. Wäre das nicht einfach perfekt, so direkt an der Terrasse? Aber Rosa moschata Bishop Darlington hat so herrlich ungefüllte Blüten, einfach ideal für Insekten, an die ich auch immer denke. Und was ist mit Märchenland? Zahlreiche, wetterfeste Blüten und dann noch eine sehr gute Blattgesundheit, dazu dieser aparte Lachston? 


Es ist einfach schrecklich! Ich vergleiche rauf und runter, habe den Finger mehrfach am Löschbutton, dann vergleiche ich wieder und wende alles hin und her.


Der einzige Button, auf den ich letztlich wirklich drücke, ist der mit dem knappen Wort "Kaufen". Ich habe das Abwägen einfach aufgegeben. Irgendwo auf diesem Grundstück wird sich noch ein Platz finden lassen für zwei Rosen. Und wenn ich wieder Rasen abstechen muss!!!


Kennt ihr solche Anwandlungen auch? 
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Jetzt, liebe Katharina, mußte ich noch einmal auf Anfang gehen. Ich dachte doch tatsächlich, Du seiest in einem Geschäft. Ich wunderte mich auch schon über so viel Information. Also, bei Schultheis in Steinfurth-Bad Nauheim war ich auch schon. Ich wünsche Dir viel Glück. Mögen Deine Neuzugänge genauso gut gedeihen, wie es die wunderschönen Bilder aus Deinem Garten zeigen. Graham Thomas hatte ich auch schon mal, hat sich nach einem Jahr bei mir verabschiedet. Aber das muss ja nichts heißen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Solche Anwandlungen hatte ich früher auch, jetzt ist der Garten voll und ich hab nur noch für Schneeglöckchen Platz! :-) Da ist die Gefahr mehr zu bestellen als der Geldbeutel hergibt noch größer, denn die Dinger sind ja teilweise noch teurer als Rosen.......
    Die Sidonie macht leider gerne Mumien, ich bin so gar nicht begeistert von ihr!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lis,
      das glaube ich sofort, ich habe schon einiges über die wahnsinnigen Preise gelesen, die für besondere Schneeglöckchen gezahlt werden. Beziehst du die Schneeglöckchen über eine spazialisierte Gärtnerei?
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
    2. Ja und zwar über Michael Camphausen. Einige habe ich aber auch schon auf Schneeglöckchenmärkte z.B. in Mannheim und in Nettetal gekauft. Jetzt hab ich 74 verschiedene Sorten in meinem Bestand, auf 100 will ich es noch bringen, aber dann ist Schluss!
      Lis

      Löschen
    3. Wow, das ist eine beeindruckende Zahl. Und ich sehe einen großen Vorteil: du erlebst bereits im Februar die pure Gartenfreude, ein Gartenjahr-Highlight sozusagen, während wir anderen noch warten.

      Löschen
  3. O ja, liebe Katharina, das kenne /kannte ich auch, bis das Rosenbeet voll war. In diesem Jahr war ich gezwungen, mich von einigen mickrig gewordenen Schönheiten zu verabschieden und die zu eng gewachsenen Rosen werde ich umpflanzen. Chippendale darf stehen bleiben und auch Lenonardo da Vinci, obwohl sie überhaupt nicht duftet...

    Dir einen schönen Abend und liebe Grüße von Traudi.

    AntwortenLöschen
  4. Haha, ja, und wie ich das kenne liebe Katharina...lach.... Da hilft nichts... Augen zu und durch ;))
    Wunderschöne Rosenbilder.... da könnte ich auch schon wieder schwach werden....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  5. A mí me pasa lo mismo, me gustan todas las flores. Saludos.

    AntwortenLöschen
  6. :-) was kommt mir das bekannt vor :-)
    Die Sidonie hab ich übrigens auch und kann sie nur empfehlen.
    Aber man kann sich eh nie entscheiden :-)
    Sie sind alle so schön!
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen