Sonntag, 10. September 2017

Septemberimpressionen

"Im September ist alles aus Gold", heißt es bei George Britting.
Und auch hier leuchtet die Sonne golden am Himmel und beschert uns ein wohliges Septembergefühl - zumindest in diesem Moment. Denn gestern hat es fast den gesamten Tag lang geregnet, ohne Unterlass, mal mehr und mal weniger. Der mangelnde Wind war Schuld, etwas, was es an der Küste nur äußerst selten gibt. 


Aber die Sonne erlaubt es mir nun ein paar Septemberimpressionen einzufangen, in diesem Fall aus dem vorderen Garten und dem Rosengarte.


Dort, wo sich die Gaura sanft im Wind wiegt und ihre zarten Blüten tanzen lässt. Sie gehört zu meinen absoluten Lieblingen.


Überall zeigen die verschiedenen Rosen ihre zweite Blüte, hier ist es "Pomponella" in Begleitung von Sedum.



Die Perovskien blühen über eine endlos lange Zeit, auch deshalb gehören sie zum engsten Favoritenkreis.


Mir fällt er natürlich sofort ins Auge, der fürchterliche Maschendrahtzaun, den ich stets zu verstecken suche. Er fasste ursprünglich die gesamten Außenlängen unseres Grundstücks ein, nach und nach tauschen wir ihn gegen Staketenzäune aus. Einige Meter sind schon geschafft, aber hier stellt sich eine besondere Herausforderung. Unter dem Zaun ist eine verputzte, alte Mauer, die uns vom Reitplatz der Nachbarn trennt, der deutlich tiefer gelegen ist als unser Grundstück. Etwas oben auf die Mauer als Alternative zu installieren, erscheint mir noch schwierig. Sieht ein Staketenzaun da überhaupt passend aus?







Wie golden zeigt sich der September bei euch?
Liebe Grüße
Katharina 

Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    in meinem Garten wird der September dominiert durch die weiße Clematis Anita, die von nebenan auf unsere Terrasse rüberwuchert - ein weißes Blütenmeer.
    So eine Perovskia wie du hätte ich auch gerne. Habe sie gestern auf der IGA gesehen, kombiniert mit Gaura, sehr schön sah das aus, aber auch dort hat es nur geregnet.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wieder so traumhafte Bilder aus deinem Garten......
    Schööööööön.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Katharina,
    dein Septembergarten sieht wunderschön aus. Unglaublich, wie bunt und üppig es bei dir blüht. Und wie schön deine Rosen nochmal blühen! :-) Die Sitzecke mit den weißen Stuhl und Tisch gefällt mir so gut, da würde man am liebsten sofort Platz nehmen.
    Ich habe heute auch das warme, goldene Septemberlicht im Garten genossen. Die nächsten Tage soll es hier leider deutlich kühler und regnerischer werden.
    Ganz liebe Grüße an dich,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katharina,

    ui, ihr habt Sonne - da bin ich etwas neidisch. Bei uns im Schwobaländle zeigt sich der September fast ausschließlich, kalt, trüb und regnerisch. An meinen Rosen hängen zur zweiten Blüte fast nur Mumien :-(
    Den Maschendrahtzaun könnt ihr getrost auch über einer Mauer anbringen - unsere Nachbarn haben das auch. Zuerst waren alle skeptisch, aber das schaut wirklich gut aus.
    Eigentlich schaut ein Staketenzaun doch immer gut aus, egal wo :-)
    Viele Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katharina,
    bei mir siehts jetzt ganz anders aus. Unser Garten ist ja eher schattig und so blühen zur Zeit andere Pflanzen. Die Gaura ist bei uns im Halbschatten z. B. gar nicht so groß geworden. Aber schön sieht es bei dir gerade aus.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. Your garden looks fantastic. Gaura is one of my favorites too. I have bought some more and added these to my back yard, Perovskia, beautiful. Somehow it does not thrive in my garden. I like these colours. Feels like summer...... better than autumn! Groetjes,
    Hetty

    AntwortenLöschen