Dienstag, 5. September 2017

Weggabelungen

Im vorderen Teil meines Gartens ist die Wegführung recht eindeutig, an dem riesigen Beet entlang, durch den Rosengarten an der Seite des Hauses, dann nach hinten. Dort muss man erste Wegentscheidungen treffen. Links zum rechteckigen Teich und am Steingarten entlang? Direkt durch die Mitte über den Steg den Bachlauf überqueren? Oder ganz rechts rund um den runden Teich herum?
Dabei kann man das ganze noch gut überblicken. Das wird allerdings anders, wenn man den Durchgang zum nächsten Gartenteil durchschreitet, den Rosenbogen mit Ghislaine de Feligonde.


Wenn man den Bogen gegangen ist, so wie "Fiete" hier, dann hat man drei Möglichkeiten. Man geht geradeaus in den Senkgarten hinunter oder...


... man wählt den rechten Weg, um im Halbschatten zu gehen. Links kann man im Senkgarten zur Zeit vor allem zahllose Herbstanemonen sehen, zur rechten erstreckt sich ein langes Beet mit Elfenraute, verschiedenen Hortensien, Astilben und einigen anderen.



Will man lieber in der Sonne bleiben, wählt man den linken Weg, dann geht es einmal um die Ecke....


.... und schon sieht man meine Hochsommerrabatte.


Zur Rechten, im Senkgarten, sind es vor allem Rosen und Gräser, die ins Auge fallen, neben dem silbrigen Teppichhornkraut.


Ansonsten sind es Sonnenhüte, Gelenkblumen und auch noch einige Phloxblüten, welche die Blicke auf sich ziehen.


Nach diesem Beet schließt sich gleich das weißgelbe Beet an, welches man besonders gut von der Bank am Ende des Weges betrachte kann.


Ich hoffe, ihr hatte ein bisschen Freude daran, einige Wege durch meinen Garten mitzugehen. 
Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    ich bin sehr gerne mit Dir durch den Garten gegangen. Euer Garten ist sehr schön und die Wege gefallen mir.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss immer wieder staunen, liebe Katharina, wie groß Euer Garten und wie schön zugewachsen er schon ist. Da hat das Unkraut doch fast keine Chance oder? Ich gehe am liebsten immer in Gärten von rechts nach links, also entgegen dem Uhrzeiger...
    Einen schönen Abend wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      das ist der Vorteil der dichten Bepflanzung ;-)

      Löschen
  3. Liebe Katharina,
    was für ein herrlicher Spaziergang durch dein Garten....
    Gerne würde ich in Natura durch gehen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es dich in den hohen Norden verschlägt, immer gern :-)

      Löschen
  4. Solche "Probleme" hab ich nicht, dazu ist mein Garten viel zu klein! Aber es war schön mit dir durch deinen weitläufigen Garten zu wandeln der dazu noch perfekt bepflanzt ist
    Weiterhin frohes garteln

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. It is always a joy to see someones garden. Your garden is very big!! A lot of work for you to keep the borders in shape. Thanks for sharing and it would be lovely to see the garden in Autumn. Maybe.... groetjes,
    Hetty

    AntwortenLöschen