Freitag, 3. November 2017

Gärtnern im November

Auch wenn die Gärten ihrer Winterruhe entgegenstreben, ist immer noch das ein oder andere zu tun. Manches wird neu gepflanzt, umgesetzt oder geteilt.
Ich hatte gestern das Glück von einer Freundin eine ganze Maurertonne voll mit Stauden zu bekommen, die ich einpflanzen durfte.


Andere müssen dafür ausziehen, heute werde ich die Dahlien ausgraben, auch wenn die ein oder andere noch blüht. 



Und wie ihr unschwer erkennt, muss das Laub vom Rasen. Ich verwende es meistens als Schutzschicht für meine Rosen und potentiell empfindliche Stauden. Wobei die letzten Winter an sich eher mild waren.


Das Zurückschneiden der Stauden spare ich mir für das Frühjahr auf. 


Einige zeigen noch eine leichte Blüte, zum Beispiel bei den Storchschnäbeln "Rozanne" oder "Tiny Monster".


Unsere Hainbuchenhecken, die verschiedene Gartenbereiche abtrennen, verfärben sich langsam, aber das Laub selbst bleibt bis zum Neuaustrieb im Frühjahr dran.




Wie sieht es mit euren Tätigkeiten im Herbst aus? Seid ihr soweit fertig?
Liebe Grüße
Katharina 

Kommentare:

  1. It is good to have a period of slow gardening, time to reflect and make new plans. Just cleaned my bench so it can be stored in the barn. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  2. Nein, liebe Katharina, ich bin noch nicht fertig. Rozanne und Sedum blühen im Vorgarten noch so schön. Aber die Gartenbereiche, wo ich im Frühjahr einen Schneeglöckchen-, Märzenbecher- und Krokusgarten habe, sind schon zurückgeschnitten. Im Frühjahr geht das nicht mehr. Erstens sind die Stauden dann Matsch, zweitens zertritt man den frischen Austrieb der Frühjahrsblüher.
    Glückwunsch zu Deinen Neuzugängen, mich hätte schon interessiert, was im Maurerkübel war.
    Einen schönen Abend wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns wird auch erst im Frühling so richtig aufgeräumt. Heuer schon aus mehreren Gründen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Hi, Katharina!
    I see November in your garden is still warm and some plants are green. What's my schedule? I have to rake last leaves, mostly apple tree, and put them in compost bin.
    Happy weekend!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katharina,
    ach ja, die gleiche Frage habe ich auch gerade gestellt!
    Mal abgesehen vom Laub rechen :( oder noch ab und zu Gemüse ernten, lasse ich die Gartenarbeit jetzt sein. Pflanzen neu oder umpflanzen mache ich bevorzugt im Frühling. Jedenfalls bei uns muss man Anfang November schon mal mit Schnee rechnen.
    Noch einen schönen Sonntag
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Katharina,
    so ganz fertig ist der Garten noch nicht. Ich habe noch diverse Balkonpflanzen draussen und die Dahlien. Ich schneide auch immer erst im Frühjahr zurück. Dann bin ich mehr motiviert und für die Natur ist es auch besser.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Dahlien. Es fällt mir jedes Jahr schwer den Absprung zu finden, wenn sie noch so schön blühen...
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  7. Hallo Katharina,
    Glückwunsch zu den geschenkten Stauden!
    Das Laubharken wird uns wohl noch eine Weile beschäftigen, mein Säulenapfel zum Beispiel hat noch alle Blätter und auch die Esche im Park. Mit Blumenzwiebelpflanzen bin ich durch, aber die Gladiolen muss ich noch ausgraben.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katharina,
    auch wir sind noch (lange) nicht fertig: Gerade liegt ein Karton mit frisch eingetroffenen Rosen im Keller und nächste Woche kommt nochmal eine größere Lieferung die noch in die Erde will. Außerdem warten noch mehrere Zwiebeln auf ihren Einsatz. Hoffe nur, dass das Wetter bis zum Wochenende wieder besser wird. Im Regen macht Löcher graben nicht so viel Spaß.
    Tolle Bilder aus Deinem Garten.
    VG,
    Krümel

    AntwortenLöschen